Home | Wirtschaft | Unternehmen | Migros neues Take-Away-Geschirr zum Zurückbringen

Migros neues Take-Away-Geschirr zum Zurückbringen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Als erste grosse Schweizer Detailhändlerin bietet die Migros in ihren Restaurants und Take-Aways Mehrweggeschirr an. Der Umwelt zuliebe können Migros-Kunden ab sofort auf Wegwerfgeschirr verzichten.

Jede Woche essen rund 1.2 Millionen Menschen in Migros-Restaurants und -Take-Aways. Rund ein Drittel der Kunden nehmen ihr Gericht mit und essen im Park oder unterwegs. Dafür nutzen sie Einweggeschirr aus Plastik. Neu bietet die Migros in der Mehrheit der Migros-Restaurants und Take-Aways eine umweltfreundliche Alternative an. Gegen ein Depot von fünf Franken erhalten Kunden ihr Essen in stabilen Mehrwegschalen. Diese können nachher in jedem teilnehmenden Migros-Restaurants oder Take-Away ungewaschen wieder abgegeben werden. Die Kunden können so Wegwerfverpackungen vermeiden.

Ein Test in Zürich hat gezeigt, dass bei Kundinnen und Kunden ein Bedürfnis nach umweltfreundlichem Take-Away-Geschirr besteht. "Wir freuen uns, dass unsere Initiative gut ankommt", sagt Sandro Bedin, Leiter Gastronomie beim Migros-Genossenschafts-Bund. "Nun führen wir das Mehrweggeschirr an 174 Standorten in der ganzen Schweiz ein und leisten mit unseren Kunden einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz."

Die grünen Take-Away-Schalen wurden vom Schweizer Start-up Recircle entworfen und in Einsiedeln produziert.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?