Home | Wirtschaft | Unternehmen | WEKO: Untersuchung gegen Bucher und Brenntag eröffnet

WEKO: Untersuchung gegen Bucher und Brenntag eröffnet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am 21. November 2017 eröffnete die Wettbewerbskommission (WEKO) eine Untersuchung gegen die Bucher AG Langenthal und die Brenntag Schweizerhall AG wegen des Verdachts auf eine Aufteilung von Kunden beim Vertrieb des Flüssigharnstoffs AdBlue® in der Schweiz.

Es bestehen Anhaltspunkte, dass die Untersuchungsadressatinnen beim Vertrieb von Adblue® in der Schweiz Kunden untereinander aufgeteilt und damit gegen das Kartellgesetz verstossen haben. AdBlue® ist ein Flüssigharnstoff, welcher zur Reduktion von Stickoxidemissionen von Dieselfahrzeugen eingesetzt wird.

In der Untersuchung wird geprüft, ob die Untersuchungsadressatinnen tatsächlich eine unzulässige Abrede getroffen haben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?