Home | Wirtschaft | Unternehmen | Darwin verliert Betriebsbewilligung

Darwin verliert Betriebsbewilligung

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Tessiner Regionalfluggesellschaft Darwin, die heute unter Adria Airways Switzerland betrieben wird, darf ab sofort keine gewerbsmässigen Linienflüge mehr durchführen. Die Betriebsbewilligung ist aufgrund des gestern eingereichten Gesuches um Nachlassstundung mit sofortiger Wirkung hinfällig geworden.

Darwin Airline SA ( Adria Airways Switzerland) hatte am Montag ein Gesuch um Nachlassstundung beim Konkursrichter eingereicht. Das BAZL wurde über diesen Entscheid vorgängig nicht informiert, obwohl man aufgrund der finanziellen Situation in regelmässigem Kontakt mit Darwin stand. Gemäss einer früheren, rechtskräftigen Verfügung verfällt in diesem Fall die Betriebsbewilligung der Gesellschaft. Dadurch ist der Linienverkehr zwischen Genf und Lugano ab sofort eingestellt.

Da diese Verfügung nur die Gültigkeit der Betriebsbewilligung betrifft, kann Darwin im Auftrag anderer Fluggesellschaften vorerst weiterhin Flüge durchführen. Sollte Darwin die entsprechenden finanziellen Nachweise erbringen, kann das BAZL die Betriebsbewilligung wieder erteilen.  

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?