Home | Wirtschaft | Unternehmen | WEKO nimmt Generalunternehmen im Elektrizitätsbereich ins Visier

WEKO nimmt Generalunternehmen im Elektrizitätsbereich ins Visier

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 22. Januar 2018 eine Untersuchung gegen mehrere Generalunternehmen im Elektrizitätsbereich in der Region Genf eröffnet. Bei mehreren Unternehmen wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Im Zentrum der Untersuchung stehen Anhaltspunkte, dass die Untersuchungsadressatinnen im Bereich Installation und Wartung im Elektrizitätsbereich Preisabsprachen getroffen und ihre Submissionen in öffentlichen und privaten Ausschreibungen in der Region Genf koordiniert haben. In der Untersuchung wird geprüft, ob tatsächlich unzulässige Wettbewerbsabreden im genannten Sinne getroffen wurden.

Das Verfahren richtet sich gegen die Amaudruz AG (Filiale in Vernier), Egg-Telsa AG, electric & IT AG, EL TOP AG, FANAC & ROBAS AG, Félix Badel & Co. AG, LAYDEVANT AG, LUMITEL AG, SAVOY AG, SAVOY ENGINEERING AG.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.