Home | Wirtschaft | Unternehmen

Unternehmen

image

Starbucks empfiehlt Gegner der Homosexuellen-Ehe Aktien zu verkaufen

Howard Schultz, CEO von Starbucks sagt, wer nicht für die Homosexuellen-Ehe ist, sollte keine Geschäfte mit uns machen.
image

Pay-TV bald vor dem Aus?

Es begann alles mit einem einfachen Satz. "Trends bei den jüngeren Zielgruppen ... werden weiterhin Druck auf das Multichannel-Ökosystem ausüben", sagte Disney CEO Bob Iger während der Telefonkonferenz zum dritten Quartal des Unternehmens am 4. August Dieser Kommentar schürt Ängste, dass die Konsumenten bald das Kabel "zerschneiden" und schickte Aktien von Disney und anderen Medienunternehmen auf Talfahrt....
Artikel lesen

Saudi-Arabien will Russland in OPEC

Saudi Arabien hat Russland die OPEC- Mitgliedschaft angeboten....
Artikel lesen

Fusstritt für Bauern: Hochdorf kauft Milch lieber in Deutschland

Der Luzerner Milchverarbeiter Hochdorf will in den nächsten sechs Monaten rund 800 Tonnen konzentrierte Magermilch aus Deutschland in die Schweiz einführen. ...
Artikel lesen

WEKO will Gemeinschaftsunternehmen zwischen Swisscom, SRG und Ringier vertieft prüfen

Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens zwischen Swisscom, SRG und Ringier vertieft prüfen. Swisscom, SRG und Ringier planen Werbeinhalte in Zukunft gemeinsam zu vermarkten. Es bestehen Anhaltspunkte, dass der Zusammenschluss im Bereich der Werbevermarktung eine marktbeherrschende Stellung begründet oder verstärkt. ...
Artikel lesen
image

Sammelklage gegen Nestlé

Nestlé sagt: "Zwangsarbeit hat keinen Platz in unserer Versorgungskette", nach einer Sammelklage in den Vereinigten Staaten. ...
Artikel lesen

Kein Strafregister für Unternehmen

​Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates hat die Detailberatung zum Strafregistergesetz begonnen. Dabei ist sie dem Ständerat gefolgt, wonach kein Strafregister für Unternehmen geschaffen werden soll. ...
Artikel lesen
image

In welchen Währungen fakturieren Schweizer Unternehmen?

Der Euro ist sowohl import- als auch exportseitig die bedeutendste Rechnungswährung. 2014 wurden wertmässig 36 % der Exporte in Euro verrechnet, während bei den Importen der Anteil der Fakturierung in Euro sogar 55 % betrug. 3 der 11 Exportbranchen stellen den grössten Teil ihrer Rechnungen in Euro aus, womit diese die Währungsrisiken auf sich nehmen....
Artikel lesen

WEKO: Übernahme von Ricardo durch Tamedia genehmigt

Die Wettbewerbskommission (WEKO) genehmigt den Kauf von Ricardo durch Tamedia und die Übernahme von JobScout24 durch JobCloud. In beiden Fällen ist im Bereich der Stelleninserate von einer marktbeherrschenden Stellung von Tamedia bzw. JobCloud auszugehen. Die Möglichkeit der Beseitigung wirksamen Wettbewerbs ist für die Vorhaben jedoch nicht zu erwarten. ...
Artikel lesen

Shell erhält Bohrgehmigung in der Arktis

Die amerikanische Regierung hat Royal Dutch Shell am Montag die Genehmigung für Bohrungen nach Erdöl und Erdgas im Arktischen Ozean erteilt....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 436 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Olympia-Dossier: Berner Regierungsrat reicht Strafanzeige ein

Der Regierungsrat weist Vorwürfe bezüglich einer Geheimhaltungstaktik beim Olympia-Dossier entschieden zurück. Spekulationen der Sonntagspresse bezüglich der Rolle von Ständerat Hans Stöckli an einem periodischen Treffen weist die Regierung in aller Form zurück. Der Regierungsrat wird eine Strafanzeige einreichen um zu klären, wie Informationen über das Gespräch an die Medien gelangt sind.

Russland plant Wechsel vom Dollar zum Euro

Russland Finanzminister hat erklärt: "Wir sind bereit, den Dollar zugunsten des Euro aufzugeben."

Verletzte nach Kollision zwischen Auto und VBZ-Bus

Am gestrigen Mittwochmorgen kam es im Kreis Zürcher 11 zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem VBZ-Bus. Dabei wurden mehrere Personen im Bus verletzt.
image

Bundesrat schiebt Einführung eines dritten Geschlechts auf

Transmenschen und Menschen mit einer Geschlechtsvariante sollen ihr Geschlecht und ihren Vornamen im Personenstandsregister künftig unbürokratisch ändern können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. Mai 2018 eine entsprechende Änderung des Zivilgesetzbuches in die Vernehmlassung geschickt.
image

Bern: Zeugen von Auseinandersetzung gesucht

Am frühen Montagmorgen ist in Bern eine Frau am Rande einer Auseinandersetzung bedrängt und bestohlen worden. Das Opfer blieb unverletzt, die Täterin ergriff mit Beute die Flucht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Drei neue Beachvolleyballfelder in der Stadt Bern

Am kommenden Samstag, 26. Mai, werden drei neu erstellte Beachsportfelder im Freibad Weyermannshaus durch Gemeinderätin Franziska Teuscher offiziell eröffnet. Der Anlass mit Mixed-Turnieren verschiedener Volleyballteams aus der Stadt und Region Bern ist öffentlich.
image

Zweimal Totalschaden bei Frontalkollision

Gestern Abend stiessen im Kanton Aargau auf einer Nebenstrasse zwei Autos frontal zusammen. Deren Lenker wurden ins Spital gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden.
image

Ausländer können sich Haftstrafen nicht mehr entziehen

Ausländische Personen, gegen die ein Strafverfahren läuft oder ein Urteil ergangen ist, können sich künftig nicht mehr durch legale Rückkehr in ihren Heimatstaat der Verbüssung ihrer Strafe entziehen.

Indien: Monsanto darf Saatgut nicht patentieren

Ein schmerzlicher Schlag für Monsanto. Ein hohes indisches Gericht hat erklärt, dass die Patentierung von Saatgut unzulässig ist, berichtet die Webseite asia-pacificresearch.com.
image

Schweizer Milchproduzenten stehen hinter Agroscope

Der Vorstand der Schweizer Milchproduzenten SMP hat die neue Agroscope Chefin Eva Reinhard eingeladen, über die Zukunft der landwirtschaftlichen Forschung in der Schweiz zu informieren. Der SMP-Vorstand fordert den Bundesrat unmissverständlich auf, dafür zu sorgen, dass Agroscope weiterhin praxisnahe Forschung betreibt und umsetzbare Lösungen für die Milchwirtschaft erarbeitet.