Home | Wirtschaft | Unternehmen

Unternehmen

image

Agrarpaket 2018: Taten statt Worte

Der Vorstand der Schweizer Milchproduzenten hat die Stellungnahme der SMP zum Agrarpaket 2018 beraten. Zentral für die Milchproduzenten ist, dass die neue Zulage für Verkehrsmilch auf 5 Rappen je Kilogramm festgelegt wird und die Umsetzung zeitgerecht per 1. Januar 2019 erfolgt.

WEKO sanktioniert Abrede bei Gerätebenzin

Die Wettbewerbskommission (WEKO) schliesst die Untersuchung gegen die Bucher AG Langenthal und die Husqvarna Schweiz AG mit einvernehmlichen Regelungen und einer Busse von rund CHF 610‘000 ab. Bucher wird gebüsst, während Husqvarna die Sanktion aufgrund einer Selbstanzeige erlassen wird. Die beiden Unternehmen haben beim Vertrieb von Gerätebenzin der Marke Aspen eine unzulässige Preis- und Kundenaufteilungsabrede getroffen. ...
Artikel lesen

WEKO nimmt Generalunternehmen im Elektrizitätsbereich ins Visier

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 22. Januar 2018 eine Untersuchung gegen mehrere Generalunternehmen im Elektrizitätsbereich in der Region Genf eröffnet. Bei mehreren Unternehmen wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt. ...
Artikel lesen
image

Groupe Mutuel Opfer eines Hackerangriffs

Am 19. Dezember haben Hacker eine externe Plattform der Groupe Mutuel angegriffen. Unter einer falschen Identität haben sie Computerdateien gestohlen. Zu keinem Zeitpunkt war das interne IT-System der Groupe Mutuel, auf dem die Daten ihrer rund 1,4 Millionen Kunden gespeichert sind, in Gefahr. ...
Artikel lesen
image

Unternehmen sind ebenfalls ein begehrtes Ziel von Einbrechern

Nicht nur Privathäuser und Wohnungen sind ein begehrtes Ziel für Einbrecher - auch in Unternehmen erhoffen sich die Langfinger reiche Beute. Dabei verursachen sie Millionenschäden....
Artikel lesen
image

Sanktionen gegen Naxxoo verhängt

Die Wettbewerbskommission (WEKO) büsst Naxoo mit einer Sanktion in der Höhe von rund CHF 3.6 Mio. Naxoo verfügt in der Stadt Genf über eine marktbeherrschende Stellung auf dem Markt für Kabelanschlüsse. Naxoo hat diese Stellung missbraucht, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. ...
Artikel lesen
image

Darwin verliert Betriebsbewilligung

Die Tessiner Regionalfluggesellschaft Darwin, die heute unter Adria Airways Switzerland betrieben wird, darf ab sofort keine gewerbsmässigen Linienflüge mehr durchführen. Die Betriebsbewilligung ist aufgrund des gestern eingereichten Gesuches um Nachlassstundung mit sofortiger Wirkung hinfällig geworden. ...
Artikel lesen

WEKO: Untersuchung gegen Bucher und Brenntag eröffnet

Am 21. November 2017 eröffnete die Wettbewerbskommission (WEKO) eine Untersuchung gegen die Bucher AG Langenthal und die Brenntag Schweizerhall AG wegen des Verdachts auf eine Aufteilung von Kunden beim Vertrieb des Flüssigharnstoffs AdBlue® in der Schweiz. ...
Artikel lesen

Saudis machen Schweizer Banken nervös

Die politischen Wirren in Saudi-Arabien sorgen für Nervosität am Schweizer Finanzplatz, der mit rund 200 Milliarden Dollar an saudischen Offshore-Vermögen besonders exponiert ist. Dies schreibt die «Handelszeitung» in ihrer neusten Ausgabe....
Artikel lesen
image

Warmer Regen für Valora-Mitarbeiter

Im Rahmen der Ende 2016 neu vereinbarten Sozialpartnerschaft haben die Valora Gruppe und der Kaufmännische Verband den revidierten Gesamtarbeitsvertrag für Mitarbeitende in der Schweiz verabschiedet. Dieser tritt Anfang 2018 in Kraft....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 443 | anzeigend: 11 - 20
Was gibt es Neues ?

Frau nach Streit in Winterthur schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen einem Ehepaar in deren Wohnung ist in der Nacht auf Samstag in Winterthur die Frau schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter ist festgenommen worden.

Sozialhilfegesetz Kanton Bern: Mehrheit gegen ein würdiges Leben

Die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) beantragt dem Grossen Rat, den Stimmberechtigten den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz zur Ablehnung zu empfehlen. Sie unterstützt die vom Grossen Rat verabschiedete Gesetzesänderung mit der darin vorgesehenen Kürzung des Grundbedarfs in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.
image

2 Tote und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend kam es im Kanton Solothurn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen sind dabei noch auf der Unfallstelle verstorben, zwei weitere Personen mussten schwer verletzt in ein Spital gebracht werden.
image

Mann wird Opfer von Tötungsdelikt - 3 Verletzte

In der Nacht auf Sonntag ist im Kanton Bern ein Mann Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein tatverdächtiger junger Mann wurde festgenommen. Er wird verdächtigt, sowohl den tödlich verletzten Mann als auch vorgängig drei Mitbewohner in einem Haus in Tramelan angegriffen zu haben. Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse sind im Gang.

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.