Home | Wirtschaft | Unternehmen

Unternehmen

WEKO eröffnet Untersuchung gegen Verzinkereien

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat am 15. Februar 2016 eine Untersuchung gegen verschiedene Verzinkereien in der Nord-, Ost- und Westschweiz eröffnet. Bei mehreren Unternehmen wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt.
image

Beschaffungsrisiken nehmen zu

Euro-Schwäche, Chinas wirtschaftliche Entwicklung, europäische Krisen – für viele Unternehmen in der DACH-Region stellen derzeitige wirtschaftliche und politische Krisen Risiken für die Beschaffung dar. Das ergab eine Umfrage zur Risikoprävention im Einkauf der Unternehmensberatung INVERTO. Obwohl die Mehrzahl der Einkäufer mit Versorgungs- und Preisrisiken rechnet, betreiben nur 43 Prozent der untersuchten Unternehmen aktives Risikomanagement entlang der Lieferkette. ...
Artikel lesen
image

Krim: VISA ignoriert Sanktionen

Genbank, das grösste Finanzinstitut der Republik Krim wird trotz der antirussischen westlichen Sanktionen wieder mit VISA zusammenarbeiten, einem der beiden grossen internationalen Gesellschaften für Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten. ...
Artikel lesen
image

Ukraine muss Flugzeughersteller Antonow liquidieren

Der weltberühmte ukrainische Flugzeugbauer Antonow bekannt für die Herstellung der grössten Flugzeuge der Welt An-124 Ruslan und An-225 Mriya wird aufhören zu existieren, berichtete das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel der Ukraine am Mittwoch. ...
Artikel lesen

McDonalds vor dem Kollaps ?

Laut einer Überprüfung von Associated Press des regulatorischen Filings des Konzerns, hat McDonalds über 700 Läden im vergangenen Jahr geschlossen und erlitt einen 11 prozentigen Umsatzrückgang und einen Rückgang der Gewinne um 30 Prozent. Für Unternehmen mit der Grösse von McDonalds, kann schon ein Gewinnrückgang von 2 bis 3 Prozent enorme Auswirkungen haben. ...
Artikel lesen
image

Klavier-Händler von der WEKO gebüsst

Die Wettbewerbskommission (WEKO) sanktioniert die Musik Hug AG und die AKHZ Management AG mit Bussen von insgesamt CHF 528‘000. Die beiden Händler von Flügeln und Klavieren der Hersteller Steinway & Sons und Grotrian-Steinweg haben mit horizontalen Preisabsprachen gegen das Kartellgesetz verstossen. ...
Artikel lesen
image

Junge Landwirte möchten vom Verkauf ihrer Produkte leben können

Vor eineinhalb Jahren hat der Schweizer Bauernverband innert Rekordzeit mit fast 150‘000 Unterschriften die Initiative für Ernährungssicherheit eingereicht. In gut einem Jahr kommt sie vors Volk. Dazwischen kann das neue Parlament zeigen, ob es die Herausforderungen von morgen ebenfalls anpacken, die Versorgungssituation in der Schweiz stärken und den jungen Landwirten eine langfristige Perspektive geben will. ...
Artikel lesen
image

Mobility: 120 neue Smarts

Mobility stationiert 120 neue Smart "fortwo" an 70 SBB-Bahnhöfen. Damit kommen Mobility und SBB dem steigenden Bedürfnis nach kombinierter, nachhaltiger Mobilität nach. ...
Artikel lesen

Schlappe für die SRG

Die SRG darf noch nicht von den neuen Werbemöglichkeiten des Joint Ventures mit Swisscom und Ringier profitieren. Das BAKOM hat ihr mittels einer vorsorglichen Massnahme Marktauftritte und neue Werbeaktivitäten innerhalb des Joint Ventures untersagt. Das Verbot gilt bis zum Abschluss des Aufsichtsverfahrens des BAKOM, spätestens aber bis zum 31. März 2016. ...
Artikel lesen

WEKO genehmigt Gemeinschaftsunternehmen von Swisscom, SRG und Ringier

Die Wettbewerbskommission (WEKO) genehmigt das Gemeinschaftsunternehmen von Swisscom, SRG und Ringier. Durch die Zusammenarbeit im Bereich der Werbevermarktung wird zwar ein starkes Unternehmen entstehen. Die WEKO erwartet jedoch keine Beseitigung des wirksamen Wettbewerbs. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 422 | anzeigend: 61 - 70
Was gibt es Neues ?

Vornamen: Muhammad verdrängt William

Integration fängt schon beim Vornamen an. Das sehen natürlich Integrationsunwillige völlig anders. In England und Wales taucht der männliche Vorname "Muhammad" jetzt schon zum fünften Mal unter den Top 10 bei den Namen für Babys auf.
image

Bundesrat stellt neue Departementsverteilung vor

Der Bundesrat hat am 22. September 2017, in seiner neuen Zusammensetzung, die Verteilung der sieben Departemente vorgenommen und die Stellvertretungen geregelt.
image

Anwendungsanpassung beim Besitz von Cannabis bei Erwachsenen

Neue bundesgerichtliche Rechtsprechung: Die Polizeien im Kanton Zürich passen ihre Praxis beim Besitz geringfügiger Mengen von Cannabis bei Erwachsenen vorläufig an.
image

Pratteln BL: Zwei Fahrzeuge bei Brand zerstört

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, um kurz vor 02.00 Uhr, brannten an der Oberfeldstrasse in Pratteln BL zwei Autos komplett aus. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.
image

Mehrere Anhaltungen bei Eishockey-Spiel

Gestern kam es im Kanton Wallis nach der Begegnung zwischen dem HC Sitten und dem Genf-Servette HC für den Schweizer- Eishockey Cup zu Auschreitungen vor der Eishalle. Mehrere Personen wurden angehalten.
image

Notfallübung mit dem Atomkraftwerk Mühleberg

Unter der Leitung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz BABS wird vom 26. bis 28. September im Rahmen der Gesamtnotfallübung 2017 der Notfallschutz für das Atomkraftwerk Mühleberg überprüft.
image

Interparlamentarisches Treffen Schweiz-EU

Am 21. und 22. September treffen sich die für die Beziehungen zueinander zuständigen Delegationen der Schweizerischen Bundesversammlung und des Europäischen Parlaments zum 36. interparlamentarischen Jahrestreffen in Unterägeri (ZG).
image

Keine Lohndiskriminierung der Zürcher Kindergartenlehrkräfte

Das Bundesgericht weist eine Beschwerde von Berufsverbänden und Einzelpersonen gegen den Entscheid des Verwaltungsgerichts des Kantons Zürich ab, mit dem dieses 2016 eine geschlechtsbedingte Lohndiskriminierung der Kindergartenlehrkräfte verneint hatte. Die mit der Volksschulreform von 2008 vorgenommene neue Lohneinreihung der Kindergartenlehrkräfte ist nicht zu beanstanden.
image

Stadt Bern: Grosser Empfang im Rathaus

Anlässlich des 600-Jahr-Jubiläums des Rathauses haben der Regierungsrat des Kantons Bern und der Gemeinderat der Stadt Bern das diplomatische Corps sowie Mitglieder des National- und Ständerats im Rathaus Bern empfangen.
image

Wahlfranchisen für drei Jahre behalten ?

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates will die Selbstverantwortung im Bereich der Krankenversicherung fördern und schlägt deshalb eine dreijährige Vertragsdauer für Versicherungen mit Wahlfranchisen vor.