Home | Wissen | Geschichtliches

Geschichtliches

Zürich: Frisch auf zum Kampf

‭In Zürich ist soeben ein Volks-Initiativbegehren in Zirkulation gesetzt worden, das durchgreifende Aenderung des ‬Strafgesetzbuches in dem Sinne verlangt, wonach in Zukunft her gewerbsmässiger Unzucht, der Kuppelei und einem gewissen Menschenhandel energisch zu Leibe gegangen wird.

Magdeburg: Siebenjährige stirbt vor Angst in Leichenhalle

Wir machen weiter mit Artikeln aus historischen Schweizer Zeitungen. Heute ein Artikel vom 31.05.1880 aus der St. Galler Zeitung. Wir veröffentlichen diese Texte in der damals vorherrschenden Schreibweise....
Artikel lesen

Drei Monate Arbeitshaus wegen Unzucht

Georg Egger von Eggersried verlor im Jahre 1849 seine Frau, die ihm sechs Kinder hinterliess. Es kam Josepha Egger, Mutter zweier ausserehelicher Kinder, zu ihm als Haushälterin, und er beschloss bald, sie zu ehelichen....
Artikel lesen

Vaterländisches

In diesem Artikel von 1832 greift die St. Galler Zeitung diejenigen in der Schweiz an, die die Zeit zuzrückdrehen wollten und nicht begreifen konnten, dass eine neue Zeitrechnung in der Schweiz Einzug gehalten hatte. Der Artikel beschreibt die Ansicht über Bürger die sich gegen grosse Veränderungen im Staate wehren....
Artikel lesen

Cholera in Basel

In Basel ist die Cholera seit Samstag, den 25. August, bedeutend stärker aufgetreten; die drückende Hitze mag da mitwirken; namentlich nahm die Krankheit einen vehementen Charakter an....
Artikel lesen

Oberes Land: Weiberregiment

Es ist ein Mangel in unserer Verfassung und Gesetzgebung, dass das weibliche Geschlecht nicht vollkommen emanzipirt ist....
Artikel lesen

Baselland: Franzosen wollen Allschwil niederbrennen

Das Bezirksverwaltereiamt Arlesheim, berichtet: vorgestern, 20 Juli, wurde ein Bürger von Allschwil, Namens Franz Josef Gürtler, ein Taglöhner, welcher auf seinem dicht an der Gränze, aber auf französischem Gebiete gelegenen Acker einen Schiebkarren voll Frucht holen wollte, vom Militär angehalten, nach Hüningen geführt und soll heute nach Altkirch transportirt werden....
Artikel lesen

Zürich: Kündig wird hingerichtet

Das Begnadigungsgesuch für Jakob Kündig aus Bauma betont die schlechte Erziehung, den Bettel, zu dem ihn die Mutter anhielt, schlechte Nahrung bei einem seiner ersten Meister, Zusammenwohnen mit einem total verdorbenen Individuum im Bezirksgefängnis 1855, den Einfluss seiner Geliebten, den Mangel an Handreichung, die geringe geistige Begabung, das jugendliche Alter, 21 1/2 Jahr, ein mildernder Umstand der umso mehr wiegt als Kündig erst im achten Jahre die Schule betrat und erst im achtzehnten Jahre konfirmirt wurde, sofortiges Geständnis des Verbrechers....
Artikel lesen

Politischer Frühling in Appenzell-Ausserrhoden

Die Stadt St. Gallen ist dem Appenzeller eine werthe Nachbarschaft, und sie wird ihm umso werther werden, je deutlicher die Lebenszeichen des Republikanismus in derselben erscheinen. ...
Artikel lesen
total: 9 | anzeigend: 1 - 9
Was gibt es Neues ?
image

Diebstähle ab Baustellen – Aufruf zur Wachsamkeit

Im Kanton Solothurn wurden in Dulliken, Gretzenbach und Schönenwerd seit Anfang April 2018 ab mehreren Baustellen diverse Kupferkabel entwendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung und Baufirmen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Bundesrätin Leuthard in Leipzig

Bundesrätin Doris Leuthard reist am 23. Mai 2018 nach Leipzig, um an einem von der Schweiz und Deutschland organisierten Treffen mit Verkehrsministern teilzunehmen. Es findet am Rande des Internationalen Transportforums (ITF) statt und dient dazu, die Lehren aus dem wochenlangen Unterbruch der Rheintalbahn zu ziehen und Massnahmen zur besseren Bewältigung solcher Störungen zu treffen.
image

Völkerrechtliche Verträge: Bundesrat soll entmachtet werden

Die umstrittene Frage, wer für die Kündigung wichtiger völkerrechtlicher Verträge zuständig ist, soll durch das Gesetz geklärt werden. Der Bundesrat glaubt immer noch, er sei allein zuständig. Nach dem Gesetzesentwurf der Staatspolitischen Kommission (SPK) des Ständerates soll die Kündigung oder Änderung wichtiger Verträge durch das Parlament oder im Falle eines Referendums durch das Volk genehmigt werden müssen, analog der geltenden Regelung für den Abschluss solcher Verträge.
image

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen: Bundesrätin sagt Danke

Der Runde Tisch für die Aufarbeitung der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen vor 1981 hat nach Erfüllung seiner Aufgabe bereits im Februar die letzte Sitzung abgehalten. An einem Anlass in Bern hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga am Donnerstag allen Mitwirkenden für ihren wertvollen Einsatz gedankt.
image

Kosmetikartikel für mehrere 10‘000 CHF gestohlen

In der Nacht auf Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Apotheke im Kreis 7 ein und entwendeten Kosmetikartikel. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Pilot der Air Zermatt verletzt

Am Mittwochvormittag kam es im Kanton Wallis bei einem Trainingsflug zu einem Flugunfall. Ein Helikopter der Air Zermatt stürzte, nachdem dieser ein Kabel touchiert hatte, zwischen Raron und Visp in einen Baggersee. Der Pilot wurde verletzt ins Inselspital Bern eingeliefert.

34 mal Rotlicht in 90 Minuten missachtet

Die Polizei Basel-Landschaft führte gestern Dienstagabend auf der Autobahn A2 eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Nichtbeachten eines Lichtsignals durch. Dabei konnten innerhalb von 90 Minuten 34 Übertretungen festgestellt werden.

Vier Schwarzarbeiter in Zürich verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat Mittwochmorgen im Zürcher Kreis 5 vier Männer wegen Verdachts der Schwarzarbeit festgenommen.
image

Zwei Brände innerhalb einer Stunde in Otelfingen

Bei einem Brand einer Scheune sowie einem weiteren Brand in einer öffentlichen Toilette ist am Dienstagmittag im Kanton Zürich in Otelfingen ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.
image

Der Bundesrat verurteilt israelische Gewalt in Gaza

Der Bundesrat verfolgt die Demonstrationen im Gazastreifen im Rahmen des «Marsches der Rückkehr» mit Sorge und verurteilt den Einsatz von Gewalt seitens Israels, der bereits zu Dutzenden Toten, darunter Kinder, und Tausenden Verletzten geführt hat.