Home | Wissen

Wissen

image

Fracking-Boom könnte Co2-Emissionen bis zu 12 Prozent erhöhen

Fracking ist in aller Munde und Politiker überschlagen sich mit neuen Phantastereien über eine "klimafreundliche" Energiegewinnung. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass diese Methode zu einem massiven Anstieg der Co2 Emissionen führen könnte.

Heimat in Not: Bundesamt für Umweltschutz bestärkt ECOPOP - Inititianten

Laut einer veröffentlichten SRG-Studie wollen nur 35 Prozent der massiven Zuwanderungsbeschränkung zustimmen, 58 Prozent lehnen sie ab. Nur 7 Prozent sind noch unentschlossen. Eine Untersuchung des Bundesamtes für Umweltschütz stärkt jedoch die Argumente der Initianten der ECOPOP Initative. Um unsere Heimat sieht es bei weiterer ungebremster Zuwanderung sehr, sehr schlecht aus....
Artikel lesen
image

Umfrage: Überhöhte Ideale setzen Schweizer Jugend unter Druck

In der Schweiz setzen omnipräsente Darstellungen eines vermeintlich perfekten Lebens Jugendliche stark unter Druck. Das zeigt eine heute veröffentlichte repräsentative Umfrage*: ein Fünftel der Jugendlichen in der Schweiz fühlt sich verunsichert durch den Vergleich mit perfekten Selfies und aufregenden Partyfotos von Gleichaltrigen....
Artikel lesen
image

Haie haben Männer zum Fressen gern

Haie töten neun Mal häufiger Männer als Frauen. In 89% der Fälle war der Angriff der Raubtiere auf das starke Geschlecht tödlich, wie eine Studie zeigte....
Artikel lesen
image

Suizidrate bei Männern dreimal so hoch wie bei Frauen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt erstmals einen Überblick über die Häufigkeit von Suiziden weltweit und über die Präventionsmassnahmen in den einzelnen Ländern. Auch in der Schweiz ist Suizid eine häufige Todesursache; Bund und Kantone wollen sich deshalb mit einem Aktionsplan engagieren....
Artikel lesen
image

Biodiversität braucht Waldreservate

Rund 4.8% der Schweizer Waldfläche sind heute Reservate. Damit ist das Ziel, das sich Bund und Kantone für 2030 gesetzt haben, knapp zur Hälfte erreicht. Neue Karten des Bundesamts für Umwelt zeigen, dass die für die Biodiversität wichtigen Reservate noch unregelmässig über das Land verteilt sind. Zudem sind einige Waldtypen bisher kaum vertreten. ...
Artikel lesen
image

Erfolgreiche Kiebitzförderung im Frauenwinkel und Nuoler Ried

Im Rahmen des mehrjährigen Kiebitzförderungsprojekts der Stiftung Frauenwinkel zusammen mit dem Amt für Natur, Jagd und Fischerei und den Landwirten konnten diesen Sommer erstmals wieder - seit mehreren Jahren - flügge Jungvögel im Naturschutzgebiet Frauenwinkel beobachtet werden. Im Nuoler Ried wurden bei elf Brutpaaren 15 Jungvögel flügge. ...
Artikel lesen
image

Todesfalle Auto - wenn Hunde falsch gesichert sind

Das Allianz Zentrum für Technik hat Autounfälle mit Hundedummys simuliert. Resultat: Wer seinen Hund im Auto mitführen will, ohne sich und das Tier zu gefährden, kommt um eine Metallbox kaum herum. ...
Artikel lesen
image

Winterthur: Haselmausprojekt entwickelt sich vielversprechend

Das vom Verein Pro Bilche Schweiz und dem Forstbetrieb Winterthur entwickelte Förderprogramm für Haselmäuse am Reitplatz in Winterthur verläuft vielversprechend. Dank den neu angebrachten Spurentunnels ist die Präsenz und Verbreitung der seltenen Nager im Projektperimeter nachweisbar. ...
Artikel lesen
image

Erkennen Sie Tuberkulose beim Wild ?

Eine Tierseuche wie die Tuberkulose kann in der Schweiz jederzeit auftreten. Seit dem 1. August 2014 sind Jägerinnen und Jäger und Wildhüter nach der Tierseuchengesetzgebung verpflichtet, verdächtige Veränderungen bei Wildtieren, die auf Tuberkulose hindeuten, einer amtlichen Tierärztin oder einem amtlichen Tierarzt zu melden. Jägerinnen und Jäger und Wildhüter spielen eine entscheidende Rolle bei der Früherkennung beim Wild. Durch sie können wirksame Massnahmen ergriffen werden, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. ...
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 466 | anzeigend: 181 - 190
Was gibt es Neues ?

Vietnams Vize-Premierminister in Bern

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), hat sich am 20. Januar 2020 in Bern mit dem vietnamesischen Vize-Premierminister Truong Hoa Binh getroffen. Zentrale Themen waren die Wirtschaftsbeziehungen und die EFTA-Vietnam Freihandels-verhandlungen.
image

257 Millionen Franken für Rumänien und Bulgarien

Während in der Schweiz die Armut weiter zunahm unterstützten hiesige Steuerzahler in zehn Jahren Bulgarien und Rumänien, welche 2007 der EU beigetreten waren, mit einem Betrag von insgesamt 257 Millionen Franken. Damit leistete sie einen Beitrag zum Abbau wirtschaftlicher und sozialer Ungleichheiten in Europa und innerhalb dieser beiden Länder. Die Resultate aus den 93 Projekten, die im Dezember 2019 zum Abschluss kamen, sind nur zufriedenstellend. Die Zusammenarbeit dient der Stabilität auf dem Kontinent und liegt auch im Interesse der Schweiz.

Mann in Adelboden beim Skifahren verstorben

Ein Skifahrer ist am Freitag aus noch ungeklärten Gründen in Adelboden gestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen. Zur Klärung des genauen Hergangs sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.

Stadt Zürich: Mehr als 100 Bauprojekte in 2020

Das Tiefbauamt der Stadt Zürich setzt im Jahr 2020 über 100 Bauprojekte um. Amtsdirektorin Simone Rangosch hat das Bauprogramm des Tiefbauamts vorgestellt. Stadtrat Richard Wolff zeigte Möglichkeiten auf für eine nachhaltige Mobilität sowie Anpassungen des öffentlichen Raums in Zeiten der Klimaerwärmung.

Bundesrat Cassis traf österreichischen Aussenminister

Bundesrat Ignazio Cassis hat gestern in Bern seinen österreichischen Amtskollegen Alexander Schallenberg zu seinem Antrittsbesuch empfangen. Sie sprachen über die bilateralen Beziehungen, die schweizerische Europapolitik sowie internationale Themen.
image

So setzt sich die neue Europaratsdelegation zusammen

Die Schweizer Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarates wählte an ihrer ersten Sitzung in der neuen Legislatur Nationalrat Pierre-Alain Fridez (SP, Jura) zum Präsidenten für die kommenden zwei Jahre. Er löst in diesem Amt Ständerat Filippo Lombardi (CVP, Tessin) ab, welcher die Delegation während den vergangenen beiden Jahren geleitet hatte. Als Vizepräsident und designierter Präsident für die Jahre 2022/23 wurde Ständerat Olivier Français (FDP, Waadt) gewählt.
image

Polizist wird bei Anhaltung in Thun verletzt

Bei der Anhaltung eines aus einer psychiatrischen Institution entwichenen Mannes ist am Dienstagabend in Thun ein Polizist verletzt worden. Der Mann setzte sich massiv zur Wehr. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Zürich kann 19 günstige Wohnungen erhalten

Die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen erhält von der Stadt zwei Abschreibungsbeiträge in der Höhe von 1,5 Millionen beziehungsweise 820 000 Franken. Die Mietzinse für 19 Wohnungen in Zürich-Schwamendingen und Zürich-Altstetten bleiben damit langfristig günstig.

Schiesswesen ausser Dienst soll transparenter werden

Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) hat Massnahmen ergriffen, um das Schiesswesen ausser Dienst transparenter zu organisieren. Zudem wird der Aufwand um eine halbe Million Franken pro Jahr gesenkt. In Zukunft informiert das VBS in einem Tätigkeitsbericht sowie in der Armeebotschaft über die Abgabe von Munition.
image

Frau in Wädenswil bei Selbstunfall verletzt - Zeugenaufruf

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen hat sich am Mittwochabend auf der A3 in Wädenswil eine Frau verletzt.