Home | Wissen | Natur | Thurgau: Schutzanordnung für Espen Riet und Ermatinger Riet in Kraft

Thurgau: Schutzanordnung für Espen Riet und Ermatinger Riet in Kraft

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am 1. September 2018 ist die kantonale Schutzanordnung für das Naturschutzgebiet zwischen Gottlieben und Ermatingen in Kraft getreten. Das Gebiet, das über den Thurgau hinaus wichtig für den Erhalt der Biodiversität ist, wird neu besser geschützt.

Vogelperspektive_lowres.jpg

Aus der Vogelperspektive – Überblick über das Flachmoor und Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung und das international bedeutende Wasser- und Zugvogelreservat zwischen Gottlieben und Ermatingen (Bild: Donald Kaden)

Das Riedgebiet zwischen Gottlieben und Ermatingen ist ein Flachmoor und Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung und gehört zum international bedeutenden Wasser- und Zugvogelreservat «Ermatinger Becken». Verantwortlich für den Schutz ist der Kanton, der zu diesem Zweck eine Schutzanordnung erlassen hat. Diese ist seit dem 1. September 2018 rechtskräftig.

Die Anordnung betrifft das gesamte Riedgebiet zwischen Gottlieben und Ermatingen sowie angrenzende Flächen. Ziel ist es, das Flachmoor und Amphibienlaichgebiet als Lebensraum für seltene, gefährdete und geschützte Tier- und Pflanzenarten zu erhalten und zu fördern. Dazu gehören die Sibirische Winterlibelle und der Lungenenzian. Besser geschützt werden soll auch die intakte Uferlandschaft in diesem Gebiet.

Neu sorgen Pufferzonen dafür, dass weniger unerwünschte Nährstoffe aus den Landwirtschaftsflächen ins Schutzgebiet gelangen. Denn diese Nährstoffe sind problematisch, weil die magere Riedvegetation sehr empfindlich darauf reagiert, allmählich nährstoffliebenden Pflanzen weicht und schliesslich verschwindet.

Zusammengefasst werden die wichtigsten Bestimmungen neu auf Tafeln, die im kommenden Winter aufgestellt werden. Zuwiderhandlungen können gestützt auf die Schutzanordnung geahndet werden.

Zu finden ist die neue Schutzanordnung auch auf der Homepage des Amts für Raumentwicklung (https://raumentwicklung.tg.ch).

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?