Home | Wissen | Natur

Natur

image

Appenzeller Fliessgewässern geht es besser

Die beiden Appenzeller Kantone untersuchen seit 1993 ungefähr alle fünf Jahre ihre Fliessgewässer. Die letzten Untersuchungen fanden zwischen Frühling und Herbst des vergangenen Jahres statt. Überprüft wurde die Wasser- und Lebensraumqualität für Fauna und Flora. In der Gesamtbewertung hat sich der Zustand der appenzellischen Fliessgewässer verbessert.

Ozonloch auf dem kleinsten Stand seit seiner Entdeckung

Das Ozonloch ist jetzt das Kleinste in der Geschichte seit seiner Entdeckung im Jahr 1982 hat die NASA herausgefunden....
Artikel lesen
image

Der Bonsaibaum, der Hiroshima überlebte und zwei Länder verbindet

In dieser Geschichte dreht es sich um einen besonders kleinen Baum, der die Höhen und Tiefen der Menschen in den letzten vier Jahrhunderten aus erster Hand miterlebt hat und auch mit uns gelitten hat. Dafür befindet er sich noch in einem erstaunlich guten Zustand, nur Tausende von Kilometern von seinem Geburtsort entfernt....
Artikel lesen

Landwirtschaft im Klimawandel

Heisser und trockener soll es werden. Die Landwirtschaft ist mehrfach herausgefordert. Deshalb führen Agroscope-Forschende Versuche in verschiedensten Themenbereichen durch. ...
Artikel lesen

Thurgau: Schutzanordnung für Espen Riet und Ermatinger Riet in Kraft

Am 1. September 2018 ist die kantonale Schutzanordnung für das Naturschutzgebiet zwischen Gottlieben und Ermatingen in Kraft getreten. Das Gebiet, das über den Thurgau hinaus wichtig für den Erhalt der Biodiversität ist, wird neu besser geschützt....
Artikel lesen
image

Ungereimtheiten in der Urknalltheorie

Kurz nach dem Urknall entstanden unter anderem radioaktive Atome des Typs Beryllium-7. Heute sind diese im gesamten Universum längst zerfallen, sie kommen also natürlicherweise nicht mehr vor; im Gegensatz zu ihrem Zerfallsprodukt Lithium. Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI haben nun geholfen, die ersten Minuten des Universums besser zu verstehen....
Artikel lesen
image

Mehr Insektizide, weniger Herbizide in der Schweiz

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) veröffentlicht die Statistik für den Verkauf von Pflanzenschutzmittel im Zeitraum von 2008 bis 2016. Insgesamt sind die vermarkteten Mengen seit 2008 nahezu unverändert bei rund 2200 Tonnen pro Jahr. ...
Artikel lesen
image

Weiterhin hohe Pestizidbelastung in kleinen Bächen

Kleine Fliessgewässer sind mit einer Vielzahl von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden belastet. Eine im Auftrag des Bundesamts für Umwelt erstellte und heute publizierte Studie zu fünf Schweizer Bächen zeigt: In keinem Fall wurden die gesetzlichen Anforderungen an die Wasserqualität eingehalten. ...
Artikel lesen
image

Klimawandel soll Selenmangel verstärken

Der Klimawandel führt dazu, dass das Spurenelement Selen in Böden rar wird. Weil dann auch Nahrungsmittel weniger Selen enthalten, steigt weltweit in vielen Regionen das Risiko, an Selenmangel zu erkranken. Das zeigt eine neue Studie, die dank Data-mining die globale Verteilung von Selen rekonstruieren konnte. ...
Artikel lesen
image

Kalter Krieg hinterliess Schadstoffe unter dem Eis

In den 60er Jahre gaben in Grönland die Vereinigten Staaten einen militärischen Stützpunkt unter dem Eis auf. Eine internationale Studie mit Beteiligung der Universität Zürich zeigt nun: Durch den Klimawandel könnten gefährliche Abfallstoffe wieder an die Oberfläche gelangen, die eigentlich als für immer unter dem Eisschild begraben betrachtet wurden....
Artikel lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 121 | anzeigend: 1 - 10
Was gibt es Neues ?
image

Leytron: Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall

Am Donnerstag ereignete sich auf der Kantonsstrasse T9 bei Leytron im Kanton Wallis ein Verkehrsunfall. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.
image

Stadtpolizei Zürich beendet Pokerabend

Am späten Donnerstagabend trafen Polizisten in einem Lokal auf eine illegale Pokerrunde und stellten 3440 Franken sicher.
image

Piloten sollen sich Alkoholkontrollen unterziehen

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 5. Juni 2020 die Vernehmlassung zur Teilrevision des Bundesgesetzes über die Luftfahrt (LFG) eröffnet. Grund für die Anpassung bildet unter anderem die Übernahme eines EU Erlasses durch die Schweiz. Die neuen Bestimmungen erlauben auch die jederzeitige Durchführung von Alkoholkontrollen bei Flugbesatzungsmitgliedern.
image

Stadt Zürich öffnet Hallen- und Sommerbäder am 6. Juni

b Samstag, 6. Juni, sind sämtliche städtischen Hallen- und Sommerbäder wieder für alle geöffnet. Aufgrund der Vorgaben des Bundesrats gilt nach wie vor eine Beschrän-kung bezüglich Personenzahl, dies kann zu Wartezeiten führen. Freie Kapazitäten werden online angezeigt. Das Sportabo Saison ist zu reduziertem Preis erhältlich.

Kostenbremse-Initiative ist zustande gekommen

Die am 10. März 2020 eingereichte eidgenössische Volksinitiative «Für tiefere Prämien – Kostenbremse im Gesundheitswesen (Kostenbremse-Initiative)» ist formell zustande gekommen.

50.000 «Lebensgefährder» demonstrieren in Wien

Ischgl oder Wien, die Ösis checken es einfach nicht. In Wien haben gestern 50.000 Menschen wegen des Todes des Amerikaners George Floyd demonstriert. Um die Abstandsregeln oder den Mundschutz kümmerte sich kaum einer.
image

Parlamentarier kehren ins Bundeshaus zurück

Nach der Sommersession arbeiten Ratsmitglieder wieder im Parlamentsgebäude. Die Sitzungszimmer werden so hergerichtet, dass die Distanzregel bestmöglich eingehalten werden und der ordentliche Kommissionsbetrieb wieder im Bundeshaus stattfinden kann.

Stadt Zürich testet Kunststoff-Sammlung in Quartieren

Die Stadt Zürich will das Recycling von Plastik fördern und damit Ressourcen schonen. ERZ testet darum während sechs Monaten eine Kunststoff-Sammlung in zwei Quartieren.
image

Brand in Hotel in Naters verursacht grossen Sachschaden

Am Mittwoch kurz nach 18:00 Uhr, brach im Dachstock eines Hotels im kanton Wallis ein Feuer aus. Personen wurden dabei nicht verletzt.
image

Mehr Unruhen wegen Polizeigewalt unter Barack Obama

Trumps Bilanz in Bezug auf Unruhen wegen Polizeigewalt und Rassismus ist deutlich besser als die seines Vorgängers Barack Obama, das zeigt eine Recherche des Schweiz Magazins.