Home | Wissen | Natur

Natur

image

Natur findet Stadt

In der Stadt gibt es vielfältige Möglichkeiten, Blumen oder Gemüse anzupflanzen – auch ohne eigenes Grundstück. Ein neues Merkblatt der Stadt St.Gallen zeigt, wie man Gartenträume verwirklichen kann.
image

Apfelbäume von neuer Pilzkrankheit entblättert

Im Jahr 2010 wurde in der Ostschweiz bei einzelnen unbehandelten Apfelbäumen vor der Ernte ein starker Blattfall beobachtet. Forscher von Agroscope konnten nachweisen, dass die bei uns bisher nicht bekannte Pilzkrankheit Marssonina den Blattfall verursachte. Die Apfelkrankheit breitet sich seither aus. Viele unbehandelte Apfelbäume in Hausgärten und Wiesen zeigen in diesem Jahr bereits Mitte September einen starken Blattverlust....
Artikel lesen
image

Gugelwald wird Sonderwaldreservat

Die Kantone Luzern und Obwalden scheiden im Grenzgebiet der Gemeinden Entlebuch und Sarnen den Gugelwald als kantonsübergreifendes Sonderwaldreservat aus. Das 177 Hektaren grosse Gebiet ist aufgrund seltener Moor- und Waldgesellschaften, Tiere und Pflanzen besonders wertvoll. ...
Artikel lesen
image

Wald und Holz helfen dem Klima

Der Wald hilft auf vielfältige Weise, die CO2-Bilanz der Schweiz zu verbessern: Einerseits als Lieferant des CO2-neutralen Holzes, welches fossile Rohstoffe ersetzt und das Treibhausgas lange bindet. Andererseits als riesige lebende CO2-Senke, welche der Atmosphäre laufend CO2 entzieht. Für die Abgeltung dieser Senkenleistung soll ein Waldklimafonds geschaffen werden, fordert eine Motion, die nun im Nationalrat diskutiert wird....
Artikel lesen
image

Neue Schutzwaldausscheidung für den Kanton St.Gallen

Das Projekt "SilvaProtect-CH" des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) in Zusammenarbeit mit den Kantonen ist abgeschlossen. Es hatte zum Ziel, die früheren, von den Kantonen eigenständig und daher sehr unterschiedlich durchgeführten Schutzwaldausscheidungen zu harmonisieren. Für den Kanton St.Gallen resultiert daraus eine grössere Schutzwaldfläche. ...
Artikel lesen
image

Grösstes Eisschild der Welt ist gefährdet

Das Ost-Antarktische Eisschild scheint durch die Klimaerwärmung mehr gefährdet zu sein als bisher angenommen. Ein internationales Forschungsteam der Universitäten Durham und Zürich hat zum ersten Mal die langzeitliche Entwicklung von Auslassgletschern mittels Satellitenbildern untersucht. Dabei zeigte sich, dass Vorstoss und Rückzug der 175 untersuchten Gletscher eng mit den Klimaveränderungen zusammenhängen. ...
Artikel lesen

Drei neue Schweizer Pärke erhalten Unterstützung bei der Errichtung

Die Trägerschaften der Parkprojekte Simplon (VS), Neckertal (SG) und Schaffhausen (SH) erhalten vom Bund Finanzhilfe für die Errichtung von neuen regionalen Naturpärken. Das BAFU hat am 20. August 2013 die Gesuche gutgeheissen....
Artikel lesen
image

Wie erfolgreiche Pflanzen andere in den Schatten stellen

Warum sind manche Pflanzenarten selten, andere häufig? Warum werden einige wenige exotische invasiv, andere nicht? Berner Forschende haben nun herausgefunden, welche Arteigenschaften und Umweltbedingungen wichtig sind, damit sich Pflanzen erfolgreich in neuen Gebieten etablieren können. ...
Artikel lesen
image

Umwelt: Die Schweiz steht vor neuen Herausforderungen

Zunehmende Belastung mit Schadstoffen, Übernutzung der natürlichen Ressourcen und Klimaerwärmung – von den globalen Umwelttrends ist auch die Schweiz betroffen. Dies geht aus dem neuesten Umweltbericht hervor, der am 9. Juli 2013 erschienen ist. Eine Entkopplung von Umweltbelastung und Wirtschaftswachstum ist laut BAFU-Direktor Bruno Oberle die einzige Möglichkeit, den Druck auf die natürlichen Ressourcen zu verringern. ...
Artikel lesen

"Arten ohne Grenzen" - Aktionstage invasive Neobiota

Vom 20. bis 22. Juni 2013 finden die schweizweiten Aktionstage „Arten ohne Grenzen“ zum zweiten Mal statt. Damit soll in der Öffentlichkeit das Thema invasive Neobiota bekannter gemacht und die bereits laufenden Aktivitäten zur Eindämmung dieser Arten unterstützt werden. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 122 | anzeigend: 61 - 70
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.