Home | Wissen | Natur

Natur

image

Der Wald kostet mehr als er einbringt

Vor 300 Jahren wurde das Prinzip der Nachhaltigkeit im Wald «erfunden». Die Bewirtschaftung soll ökologische, ökonomische und soziale Aspekte in Einklang bringen. Doch die Schweizer Waldwirtschaft rutscht immer tiefer in die roten Zahlen.
image

Überwachung gentechnisch veränderter Organismen in der Umwelt im Jahr 2012

Der GVO-Anbau in der Umwelt ist verboten. Freisetzungsversuche zu Forschungszwecken sind vom BAFU zu bewilligen. Seit 2011 führt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) Kontrollen durch, um unbeabsichtigte Freisetzungen von GVO in die Umwelt aufzudecken. Zusätzlich zu den Pflanzen, die im Juni 2012 im Bahnhof St. Johann (BS) und im Hafen von Kleinhüningen (BS) entdeckt wurden, fanden sich auch im Bahnhof Lugano am selben Standort wie 2011 einige transgene Pflanzen....
Artikel lesen

40 Prozent der Schweizer Wälder dient dem Schutz von Mensch und Infrastruktur

Fast die Hälfte der Schweizer Waldfläche gilt als Schutzwald. Dieser bewahrt Siedlungen, Verkehrswege und Industrieanlagen vor Naturgefahren wie Rutschungen, Lawinen, Felssturz oder Steinschlag. So lautet eine der zentralen Folgerungen im Schlussbericht zum Projekt SilvaProtect-CH, den das Bundesamt für Umwelt (BAFU) am 11. Februar 2013 veröffentlicht hat. ...
Artikel lesen
image

Feldversuche mit gentechnisch verändertem Weizen geplant

Die Universität Zürich beabsichtigt, gentechnisch veränderten Weizen in Feldversuchen zu testen. Dabei soll erforscht werden, wie sich neu entwickelte Weizenlinien mit einer verbesserten Resistenz gegen Mehltau im Freiland verhalten. Die Universität Zürich hat dazu ein Bewilligungsgesuch beim Bundesamt für Umwelt eingereicht. Die Forschungsanstalt Agroscope am Standort Reckenholz in Zürich betreibt das Versuchsfeld. ...
Artikel lesen
image

Vor 120’000 Jahren war es wärmer als heute

Neue Erkenntnisse über die letzte Warmzeit in Grönland – vor allem über die Temperatur und die Dicke der Eisschicht – könnten als Vergleich dienen, wie sich das grönländische Eisschild in Zukunft entwickelt. An den überraschenden Messresultaten sind auch Forschende der Universität Bern beteiligt. ...
Artikel lesen
image

Konsequenzen der Aufgabe von Alpweiden

Die Landwirtschaft zieht sich aus den Alpen zunehmend zurück. Die damit einhergehende Verbrachung und Verbuschung von jahrhundertealtem Kulturland wirkt sich nicht nur auf das Landschaftsbild, sondern auch auf den Wasserhaushalt und zukünftig auf die Stromgewinnung aus. Zu diesem Schluss kommt eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte interdisziplinäre Forschungsgruppe. ...
Artikel lesen
image

Baselland: Der Eibach fühlt sich wieder wohl in seinem Bett

Ein Jahr nach Abschluss der Hochwasserschutzmassnahmen hat der Eibach in Gelterkinden sein Bachbett wie vorgesehen umzubilden begonnen. Neue Kiesbänke sind entstanden und Bäume und Büsche wachsen an den Ufern. Der vom Landrat im Jahre 2005 beschlossene Hochwasserschutz für den Dorfkern von Gelterkinden ist somit erfolgreich umgesetzt worden....
Artikel lesen
image

Berner Apfelsorte trotzt Feuerbrand

Eine bisher weitgehend unbekannte Apfelsorte aus Gondiswil (BE) hat dank ihrer Robustheit gegenüber der Pflanzenkrankheit Feuerbrand das Interesse der Forschung geweckt. Im Auftrag der Vereinigung Fructus untersuchen nämlich Agroscope-Experten die Eigenschaften alter Schweizer Obstsorten und sind so auf Alant gestossen. Die guten Eigenschaften von Alant lassen eine Zukunft als erstklassige Mostapfelsorte und als wertvolle Elternsorte für die Apfelzüchtung erwarten....
Artikel lesen
image

Der Bodensee ist sauber

Der Bodensee ist wieder so sauber wie in den 50er-Jahren. Das zeigt die Belastungskurve mit Phosphor. Mit diesem guten Resultat könnten sich die Verantwortlichen für die Abwasserreinigungsanlagen, die sich kürzlich zur jährlichen Fachtagung trafen, zurücklehnen und «Auftrag erfüllt» melden....
Artikel lesen
image

Gentechnisch veränderte Pflanzen werden kritisch geprüft

In der Wintersession berät der Ständerat voraussichtlich über die Verlängerung des Gentech-Moratoriums für weitere drei Jahre. Der Nationalrat hatte diese bereits am 26. September 2012 beschlossen. Damit könnte der kommerzielle Anbau von gen-technisch veränderten Pflanzen in der Schweiz weiterhin verboten bleiben. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 114 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?

Betrunkener Afghane auf der Gegenfahrbahn der A9 angehalten

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2018 fuhr ein Fahrradfahrer in der Autobahngalerie „St. Maurice“ auf der Gegenfahrbahn. Eine Patrouille der Kantonspolizei Wallis konnte den Falschfahrer anhalten.
image

A8: Betonmischer-Aufbau von Lastwagen gekippt

Am Mittwochnachmittag ist bei der Ausfahrt Interlaken Ost ein Betonmischer-Aufbau von einem Lastwagen gekippt. Verletzt wurde beim Unfall niemand. Für die aufwändigen Bergungsarbeiten mussten Teile der A8 längere Zeit gesperrt werden.
image

Bundesrätin Sommaruga kritisiert Österreich

Die europäischen Länder dürfen sich nicht damit begnügen, Lösungen für die Herausforderungen im Migrationsbereich ausserhalb ihrer Grenzen zu suchen: Sie müssen auch ein gemeinsames Asylsystem schaffen und die Verantwortung aufteilen, glaubt Bundesrätin Sommaruga und kritisiert den Vorschlag Österreichs, ausschliesslich auf eine Stärkung der Aussengrenzen des Schengen-Raums zu setzen.
image

Es tut sich viel beim Pflanzenschutz

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gibt aktuell einiges zu reden, deshalb hat der Schweizer Bauernverband die Ausgangslage, die damit verbundenen Herausforderungen und Lösungsansätze in einem Fokusmagazin zusammengetragen. Auf dem, am kantonalen Pflanzenschutzprojekt mitwirkenden Betrieb von Ana Maria und Markus Lüscher im bernischen Schalunen zeigte er, wo die Schweizer Landwirtschaft steht und wohin sie will.

Keine zwangsweise Rückführung ab der 28. Schwangerschaftswoche

In ihrem heute veröffentlichten Bericht zieht die Nationale Kommission zur Verhütung von Folter (NKVF) Bilanz über die im Zeitraum von April 2017 bis März 2018 überwachten 78 Zuführungen und 57 zwangsweisen Rückführungen auf dem Luftweg. Allgemein begrüsst die Kommission die erzielten Fortschritte im Bereich der Anwendung von Zwangsmassnahmen. In Bezug auf die Rückführung besonders verletzlicher Personen empfiehlt die Kommission den Behörden, bei Frauen ab der 28. Schwangerschaftswoche auf eine Rückführung zu verzichten.

Kanton Zürich: Unterricht für Jugendliche bei Spitalaufenthalt

Der Regierungsrat des kantons Zürich hat eine gesetzliche Lücke geschlossen, indem der Unterricht in Spitalschulen für Mittelschülerinnen und Mittelschüler sowie für Lernende in der beruflichen Grundbildung geregelt wird.
image

Verfahren gegen Polizisten wegen Amtsanmassung eröffnet

Im Kanton Aargau hat die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten gegen einen Mann, der in einem anderen Kanton als Polizist angestellt ist, ein Verfahren wegen Amtsanmassung eröffnet. Er wird verdächtigt, am 20. Juni 2018 im Raum Oberwil-Lieli widerrechtlich Verkehrskontrollen durchgeführt zu haben. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei Aargau suchen Zeugen.
image

Freienstein: Brand in Tiefgarage

Beim Brand in einer Tiefgarage einer Überbauung im Kanton Zürich ist in der Nacht auf Mittwoch in Freienstein-Teufen ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Steuerbelastung in der Schweiz 2017

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat die Steuerbelastung für die natürlichen und juristischen Personen in den Kantonshauptorten in der Publikation «Steuerbelastung in der Schweiz, Kantonshauptorte – Kantonsziffern 2017» veröffentlicht. Gleichzeitig publiziert die ESTV das Faltblatt «Steuerstatistik – Auf einen Blick» für das Jahr 2017.
image

Mehrere Autos in Oensingen in Brand geraten

Am Dienstagmorgen brannten im Kanton Solothurn in Oensingen mehrere Autos. Dank raschem Löscheinsatz der Feuerwehr konnte ein grösserer Schaden verhindert werden. Die Polizei sucht Zeugen.