Home | Wissen | Tierwelt

Tierwelt

image

Abschuss von Wölfen wird erleichtert

Unter bestimmten Voraussetzungen soll der Abschuss von Wölfen inskünftig erleichtert werden. Mit einer entsprechenden Anpassung der eidgenössischen Jagdverordnung will der Bund den Anliegen und Bedenken von Landwirtschaft, Jägern und Bergbevölkerung Rechnung tragen.
image

Auch Fische können Schmerzen empfinden

Seit einiger Zeit befasst sich die Forschung vertieft mit der Frage, ob Fische Schmerzen empfinden können. Die Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH) kommt nach Prüfung der zentralen wissenschaftlichen Argumente zum Schluss, dass zumindest bestimmten Fischen Schmerzempfinden nicht abgesprochen werden kann. Dies muss Auswirkungen auf unseren Umgang mit Fischen haben. In ihrem Bericht legt die EKAH ihre Überlegungen dar und unterbreitet Empfehlungen für Gesetzgebung und Praxis....
Artikel lesen

Massenaussterben brachten Knochenfischen viele neue Arten

Die Strahlenflosser sind heute mit weltweit über 30'000 Arten die grösste Fischgruppe. Diese Knochenfische waren in der Erdgeschichte nicht immer gleich zahlreich. Erst Verluste von anderen Fischarten wie die der Knorpelfische verhalfen ihnen zur erfolgreichen Verbreitung. Wie Paläontologen der Universität Zürich zusammen mit internationalen Forschenden zeigen, spielten eine Reihe gravierender Aussterbe-Ereignisse vor rund 300 bis 200 Millionen Jahren eine zentrale Rolle für die Entwicklung der heutigen Fischfauna. ...
Artikel lesen
image

Pflanzenschutzmittel killte Bienenvölker

Ein verunreinigtes Pflanzenschutzmittel war die Ursache des Bienensterbens in der Region Zäziwil-Grosshöchstetten. Das haben langwierige Abklärungen aller Beteiligten Akteure und Amtsstellen ergeben. Die Ursachenermittlung dieser Bienenvergiftung war äusserst komplex....
Artikel lesen
image

Schildkröten atmen mit Muskelkraft

Der Panzer der Schildkröten ist einmalig im Tierreich. Um in dieser unbeweglichen Schale atmen zu können, besitzen Schildkröten eine am Panzer befestigte Muskelschlinge. Ein Forscherteam, dem der Paläontologe Torsten Scheyer von der Universität Zürich angehört, kann nun zeigen, dass bereits der Schildkröten-Vorläufer Eunotosaurus africanus mit Hilfe einer solchen Schlinge atmete – obschon er noch keinen festen Panzer besass. Die Muskelschlinge war somit die anatomische Voraussetzung, damit der starre Schildkröten-Panzer entstehen konnte. ...
Artikel lesen

Pilzkrankheit aus Asien bedroht Salamander und Molche in Europa

Ein neu aus Asien eingeschleppter Pilz befällt die Haut einheimischer Amphibien und führt in den meisten Fällen zum Tod der infizierten Tiere, wie Biologen der Universität Zürich und ihre belgischen Forscherkollegen nachgewiesen haben. Der aggressive Pilz bedroht die Artenviel- falt der einheimischen Salamander und Molche. Die Forschenden mahnen deshalb zu Krank- heitschecks bei der Einführung von exotischen Amphibienarten....
Artikel lesen
image

Haie haben Männer zum Fressen gern

Haie töten neun Mal häufiger Männer als Frauen. In 89% der Fälle war der Angriff der Raubtiere auf das starke Geschlecht tödlich, wie eine Studie zeigte....
Artikel lesen
image

Erfolgreiche Kiebitzförderung im Frauenwinkel und Nuoler Ried

Im Rahmen des mehrjährigen Kiebitzförderungsprojekts der Stiftung Frauenwinkel zusammen mit dem Amt für Natur, Jagd und Fischerei und den Landwirten konnten diesen Sommer erstmals wieder - seit mehreren Jahren - flügge Jungvögel im Naturschutzgebiet Frauenwinkel beobachtet werden. Im Nuoler Ried wurden bei elf Brutpaaren 15 Jungvögel flügge. ...
Artikel lesen
image

Todesfalle Auto - wenn Hunde falsch gesichert sind

Das Allianz Zentrum für Technik hat Autounfälle mit Hundedummys simuliert. Resultat: Wer seinen Hund im Auto mitführen will, ohne sich und das Tier zu gefährden, kommt um eine Metallbox kaum herum. ...
Artikel lesen
image

Winterthur: Haselmausprojekt entwickelt sich vielversprechend

Das vom Verein Pro Bilche Schweiz und dem Forstbetrieb Winterthur entwickelte Förderprogramm für Haselmäuse am Reitplatz in Winterthur verläuft vielversprechend. Dank den neu angebrachten Spurentunnels ist die Präsenz und Verbreitung der seltenen Nager im Projektperimeter nachweisbar. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 181 | anzeigend: 21 - 30
Was gibt es Neues ?

Fünf Rumänen auf Diebestour festgenommen

Unabhängig von einander nahm die Kantonspolizei in Baden und Lupfig insgesamt fünf Rumänen fest. Sie werden dringend verdächtigt, in der Schweiz auf Diebestour gewesen zu sein.
image

Stadt Bern: Der "Christophorus“ kehrt zurück

Im Jahr 2007 musste Bernhard Luginbühls Skulptur „Christophorus“ den Bauarbeiten auf dem Bahnhofplatz Bern weichen. Fortan wurde sie im Skulpturenpark der Luginbühlstiftung in Mötschwil aufbewahrt. Acht Jahre später kehrt die Skulptur auf den Bahnhofplatz zurück. Das entsprechende Baugesuch ist heute publiziert worden.
image

Frankreich: "Mistral" Schiffe könnten versenkt werden

Im Fall einer Nicht-Lieferung der zwei Hubschrauberträger des Typs "Mistral", könnte die Regierung in Paris die Schiffe zerstören oder versenken. Dies schreibt die französische Zeitung "Le Figaro".
image

UN-Sonderberichterstatter warnt vor TTIP und TTP

Die von Obama vorgeschlagenen internationalen Handelsabkommen werden zu einer dystopischen Zukunft führen, in der Unternehmen und nicht die demokratisch gewählten Regierungen das Sagen haben werden, sagte Alfred De Zayas, UN-Sonderberichterstatter für Förderung einer demokratischen und gerechten internationalen Ordnung.
image

Bundesrat Burkhalter will stärkere Beteiligung der OSZE am Krisenmanagement

Lehren aus der Ukraine-Krise für die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Mittel zur Stärkung der OSZE-Missionen im Rahmen von Friedensoperationen und wirtschaftliche Aspekte der Spannungen in Europa waren die Schwerpunkte der Intervention von Bundesrat Didier Burkhalter vor dem europäischen Sicherheitspanel (Panel of Eminent Persons on European Security as a Common Project), das am 5. Mai 2015 in Genf stattfand. Dieses unabhängige Panel, dem 15 Expertinnen und Experten angehören und das von der OSZE-Troika an der Ministerkonferenz in Basel ins Leben gerufen wurde, hielt seine zweite Sitzung in Genf ab.
image

A2: Spektakulärer Selbstunfall eines Sattelschleppers

Glück im Unglück hatte der Chauffeur eines Sattelschleppers bei einem spektakulären Selbstunfall am späten Montagnachmittag bei Zunzgen BL auf der Autobahn A2 zwischen den Anschlüssen Sissach BL und Diegten BL in Fahrtrichtung Bern/Luzern. Während das Fahrzeug stark beschädigt wurde, blieb der Chauffeur praktisch unverletzt.
image

Jugendgewalt im Kanton Zürich tendenziell rückläufig

Die Jugendgewalt ist im Kanton Zürich deutlich zurückgegangen. Eine aktuelle Studie der ETH Zürich zeigt, dass Jugendliche der 9. Klasse weniger Gewalt erfahren. Aus den Ergebnissen der Studie lässt sich schliessen, dass sich die Massnahmen im Bereich der Gewaltprävention bewährt haben. Die Bekämpfung von Jugendgewalt bleibt aber eine Aufgabe, der man sich weiterhin stellen muss.
image

Stechelberg: Basejumper tödlich verunfallt

Am Montagnachmittag ist in Stechelberg (Gemeinde Lauterbrunnen) ein Basejumper abgestürzt. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen.
image

Hohe Müttersterblichkeit in den Vereinigten Staaten

Laut einem Bericht der Organisation "Save the Children", ist die Müttersterblichkeit in den Vereinigten Staaten höher als in anderen Industrieländern.

Eine Delegation des Ständerats besucht Israel und Palästina

Sechs Mitglieder der Aussenpolitischen Kommission des Ständerates (APK-S) werden vom 11. bis 15. Mai 2015 Israel und das Besetzte Palästinensische Gebiet besuchen. Im Fokus der Reise stehen die bilateralen Beziehungen und der interparlamentarische Austausch, der Nahostkonflikt und das humanitäre Engagement der Schweiz.