Home | Wissen | Tierwelt

Tierwelt

image

Die Segler kehren als Sommergäste nach Aarau zurück

Zwischen Ende März und Mitte Mai kehren die Mauer- und Alpensegler aus ihren Überwinterungsgebieten in Afrika zurück. Als Grundlage für den Schutz von Nistplätzen an Gebäuden führt die Stadt Aarau das letztjährig begonnene Seglerinventar in Zusammenarbeit mit dem Natur- und Vogelschutzverein/BirdLife Aarau und unter der Federführung einer Expertin fort.
image

Keine Wölfe im Toggenburg nachgewiesen

In den vergangenen Tagen verbreitete sich das Gerücht, im Toggenburg sei ein Wolf unterwegs. Die St.Galler Wildhut prüfte verschiedene Hinweise, wonach im Raum Toggenburg/Werdenberg ein Wolf beobachtet worden sei. Doch keine der Meldungen brachte verwertbare Anhaltspunkte....
Artikel lesen
image

Jäger wollen Rehkitze vor dem Mähtod retten

Auch in diesem Frühjahr setzen sich viele Jägerinnen und Jäger zusammen mit den Wildhütern dafür ein, Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren. Die Hegekommission des Bündner Kantonalen Patentjägerverbandes (BKPJV) und das Amt für Jagd und Fischerei Graubünden werden bei dieser Arbeit auch vom Bündner Bauernverband unterstützt. ...
Artikel lesen
image

Erste Haselmausbrücke der Schweiz in Winterthur

Der Verein Pro Bilche Schweiz und der Forstbetrieb Winterthur fördern die Haselmauspopulation beim Reitplatz in Winterthur. Die erste Haselmausbrücke der Schweiz ermöglicht es den seltenen Nagetieren, die Bannhaldenstrasse zu überqueren und einen neuen Hecken-Lebensraum zu besiedeln....
Artikel lesen
image

Am Sonntag ist Internationaler Tag des Rettungshundes

Am 27. April 2014 wird der Internationale Tag des Rettungshundes begangen. Er anerkennt die professionelle Leistung der Hundeführer und ihrer Hunde, die sich weltweit im Dienste der Gesellschaft für die Suche nach vermissten Menschen einsetzen. ...
Artikel lesen
image

Mit neuen Jagd-Werkzeugen verändern Delfine ihre Lebensweise

Einige Delfine aus der Shark Bay in Westaustralien benutzen Meeresschwämme als Werkzeuge bei der Suche nach Beute. Dieses Verhalten wird kulturell weitergegeben. Forschende der Universität Zürich zeigen nun mit neuartigen Analysen vom Fettgewebe der Delfine, dass sich dadurch die Ernährung der Tiere erheblich verändert. Dieser Werkzeuggebrauch ermöglicht es den Delfinen, eine sonst unzugängliche ökologische Nische neu zu besetzen....
Artikel lesen
image

NATO setzt Delfine ein

Militär Delfine der Amerikaner müssen an NATO-Manövern im Sommer diesen Jahres im Schwarzen Meer teilnehmen....
Artikel lesen
image

Vierbeiner brauchen auf Reisen einen Pass

Wer mit seinem Haustier ins Ausland reisen möchte, hat eine Reihe von Vorschriften zu beachten. Innerhalb und auserhalb der EU gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere. Der deutsche ADAC empfiehlt daher, sich rechtzeitig über die Vorschriften zu informieren und mindestens einen Monat vor der Abreise an die obligatorischen Impfungen beim Tierarzt zu denken....
Artikel lesen
image

Tierschutzorganisation fordert europaweite Chip- und Registrierungspflicht für alle Hunde

Die neue Statistik der Schweizer Hunde-Datenbank ANIS (Animal Identity Service) über im Jahr 2013 in die Schweiz importierte Hunde belegt Erschreckendes: Die Anzahl der Tiere, die aus dem Ausland kommen, hat schon wieder zugenommen. 2013 wurden 22.582 Hunde aus dem Ausland neu registriert, gegenüber 25.988 in der Schweiz geborener Hunde. Der Anteil der Hunde aus dem Ausland beläuft sich somit bereits auf 46,5 Prozent. Das bedeutet einen Anstieg von 2,6 Prozent....
Artikel lesen
image

Kamele furzen umweltfreundlicher

Wiederkäuer atmen bei ihrer Verdauung Methan aus. Ihr Anteil an diesem weltweit produzierten Treibhausgas ist beachtlich. Bisher nahm man an, dass ähnlich verdauende Kamele in gleicher Menge das klimaschädigende Gas produzieren. Doch nun zeigen Forschende der Universität Zürich und der ETH Zürich, dass Kamele weniger Methan freisetzen als Wiederkäuer. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 155 | anzeigend: 21 - 30
Was gibt es Neues ?

Dübendorf: Steuerfuss bleibt unverändert

Der Stadtrat hat den Voranschlag 2015 am 18. September 2014 zuhanden des Gemeinderates verabschiedet. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, den Steuerfuss unverändert auf 86 % zu belassen. Die Laufende Rechnung 2015 sieht bei einem Aufwand von 157,479 Mio. Franken und einem Ertrag von 154,824 Mio. Franken einen Aufwandüberschuss in der Höhe von 2,655 Mio. Franken vor. Der angestrebte Selbstfinanzierungsgrad von 100 % wird vorwiegend aufgrund der im Jahre 2015 geplanten Investitionen von 16,746 Mio. Franken lediglich noch auf ca. 54,5 Prozent geschätzt.
image

Donetsk: Kleines Mädchen entkommt knapp dem Tod

Ein ukrainisches Mädchen ist knapp dem Tod entkommen, als an der Donbass Arena in Donetsk ein Teil der Glasfassade abbrach und kurz vor dem Kind aufschlug. Der unglaubliche Moment wurde auf Video eingefangen.
image

Kanton Solothurn: Viel Arbeit für Feuerwehr und Polizei wegen Sturm

Wegen des Sturms in der vergangenen Nacht gingen bei der Kan- tonspolizei Solothurn rund 70 Meldungen ein. Zahlreiche Feuer- wehren sowie die Polizei standen – meist in Zusammenhang mit umgefallenen Bäumen oder Signalen – im Einsatz. Meldungen über Verletzte sind nicht bekannt.
image

Bundesrat hebt Cabaret-Tänzerinnen-Statut auf

Das Cabaret-Tänzerinnen-Statut wird aufgehoben. Der Bundesrat hat am Mittwoch die entsprechende Teilrevision der Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit (VZAE) beschlossen. Sie tritt am 1. Januar 2016 in Kraft. Die Aufhebung, die auch von einer Expertengruppe empfohlen wurde, wird von mehreren Massnahmen zum Schutz der Frauen begleitet.

Kanton Bern: Über 160 Meldungen wegen Sturm

In der Nacht auf Mittwoch zog ein Sturm mit teils heftigen Böen über den Kanton Bern. Bei den regionalen Einsatzzentralen der Kantonspolizei Bern gingen in diesem Zusammenhang über 160 Meldungen ein. Verletzt wurde gemäss aktuellen Erkenntnissen niemand.

Nationalratskommission lehnt die Erbschaftssteuerreform ab

​Die Kommission beantragt dem Nationalrat mit 18 zu 7 Stimmen, die Volksinitiative „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)“ Volk und Ständen zur Ablehnung zu empfehlen.

Staatsanwaltschaft Baden erhebt Anklage gegen Räuberbande

Die Staatsanwaltschaft Baden hat gegen einen Afghanen und zwei Schweizer im Alter von 18 bis 19 Jahren Anklage erhoben. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, in den Monaten Februar und März 2014, in Ennetbaden und Zürich mehrere Raubüberfälle und Raubversuche begangen zu haben.

Stadt Bern: Wohnungsbelegung bei mehreren tausend Wohnungen unklar

In der Stadt Bern sind rund 77 000 Wohnungen registriert. In rund 12 000 dieser Wohnungen ist keine Person im Einwohnerregister gemeldet. Hiervon dürften rund 1000 Wohnungen nicht bewohnbar oder nicht mehr existent sein und über 1000 Einheiten dienen nicht mehr der Wohnnutzung.
image

Ganzer Kanton BL: Sturm verursacht Sachschäden

Bei der Polizei Basel-Landschaft gingen seit dem frühen Dienstagabend ab zirka 19.00 Uhr, dutzende Meldungen über Sturmschäden ein. Die Lage hat sich mittlerweile normalisiert. Verletzt wurde niemand.

Kanton Zürich: Sturmwinde über Kantonsgebiet

Über 130 Feuerwehreinsätze im Kanton Zürich wegen Unwetter. Bei zwei Kollisionen mit umgestürzten Bäumen wurden zwei Personen leicht verletzt. In Oberrieden stürzte ein Baum auf ein Wohnhaus; verletzt wurde hier niemand. Wegen der starken Windböen und teils intensiven Niederschlägen waren am Dienstagabend rund 60 Feuerwehrorganisationen im Kanton Zürich im Einsatz.