Home | Wissen | Tierwelt

Tierwelt

image

Löwe aus dem Indischen Ozean gefischt

Indische Fischer haben einen seltenen Asiatischen Löwen vor dem Ertrinken gerettet, nachdem er ins Wasser gesprungen war.
image

Video: Erste Streicheleinheit für misshandelten Welpen

In Rumänien hat eine Frau einen kleinen misshandelten Hund gerettet. Bei der ersten Streicheleinheit fängt er vor Angst an zu schreien. ...
Artikel lesen
image

Speisen und Geschenke an Weihnachten sollen tierleidfrei sein

Produkte wie Gänseleber, Daunenjacken und Kleidung mit Pelzbesatz liegen zu Weihnachten oft als Geschenk verpackt unter dem Weihnachtsbaum. Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN weist auf das grosse Tierleid hin, das mit solchen Produkten verbunden ist. ...
Artikel lesen

Datenbank soll Hund und Mensch schützen

Die moderne nationale Datenbank www.amicus.ch schafft weiterhin die Voraussetzungen für eine qualitativ hochstehende Registrierung eines jeden Hundes in der Schweiz. Eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Hunde gewährleistet, dass illegale Importe von zu jungen und kranken Hunden aufgedeckt und verhindert werden können. Zudem bietet sie die Grundlage für das wieder Auffinden von ausgesetzten sowie entlaufenen Hunden und erlaubt das ungehinderte Reisen mit Hunden. ...
Artikel lesen
image

Wer ein Tier verschenkt, verschenkt ein Leben

Auch dieses Jahr werden zu Weihnachten wieder lebende Tiere unter dem Christbaum zu finden sein. Leider landen sie aus diversen Gründen schon nach kurzer Zeit oftmals im Tierheim oder auf der Strasse. Ein Tierkauf sollte immer sehr gut überlegt sein und schon gar nicht aus Mitleid geschehen. ...
Artikel lesen
image

Warum haben Mäuse längere Spermien als Elefanten ?

Paaren sich in der Tierwelt Weibchen mit mehreren Männchen, wetteifern deren Spermien um die Befruchtung der wenigen Eier. Bei dieser Spermienkonkurrenz scheinen längere Spermien oft einen Vorteil zu haben. Eine Studie von Forschern der Universität Zürich und Stockholm zeigt nun, dass es auch auf die Grösse der Tiere ankommt. Je grösser die Tiere einer bestimmten Art sind, desto wichtiger ist die Zahl der Spermien und nicht deren Länge. Elefanten haben deshalb kleinere Spermien als Mäuse. ...
Artikel lesen
image

Kängurus furzen klimaverträglich

Warum stösst ein Känguru im Vergleich zu einer Kuh weniger Methan aus? Dieser Frage gingen Forschende der Universität Zürich und aus Australien nach. Sie fanden heraus, dass die Emission dieses klimaschädlichen Gases bei den Kängurus damit zusammenhängt, wie lange die Nahrung verdaut wird. ...
Artikel lesen
image

Keine Präparate mehr auf Basis von Stutenblut!

Am 29. September 2015 hat der Kassensturz Recherchen des Tierschutzbundes veröffentlicht, die aufzeigen, dass in Südamerika Stuten unter erschreckenden Bedingungen gehalten werden, um aus deren Blut ein Hormon zu gewinnen, welches auch in der Schweinezucht in der Schweiz eingesetzt wird....
Artikel lesen
image

Vogel kann entfernte Verwandte erkennen

Können Tiere entfernt verwandte Artgenossen erkennen? Dem Unglückshäher gelingt das, wie Evolutionsbiologen der Universität Zürich als Erste belegen. Der zur Familie der Rabenvögel zählende Unglückshäher kann den Verwandtschaftsgrad von unbekannten Individuen sehr genau abschätzen. Dies bringt ihm Vorteile beim Teilen der Nahrung sowie bei der Partnerwahl. ...
Artikel lesen
image

Tierwohl? Jawohl!

Wo sind die Stiere? Warum werden Schafe geschoren? Was fressen Schweine? Die neue Sonderschau „Tierwohl, jawohl!“ der Schweizer Landwirtschaft geht auf diese und viele andere, oft gestellte Fragen rund um einheimische Nutztiere und ihre Haltung ein. Erstmals zu sehen ist sie an der OLMA in St. Gallen. Anschliessend tourt sie während einem Jahr von Messe zu Messe durch die ganze Schweiz....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 232 | anzeigend: 21 - 30
Was gibt es Neues ?
image

St-Galler Ultras mit Pyros erwischt

Am vergangenen Sonntag während der Nacht hat die Kantonspolizei Wallis vier Anhänger des FC St-Gallen mit zahlreichen verbotenen Pyros, darunter Fackeln und anderen pyrotechnischen Gegenständen und verbotenen Sprays angehalten. Die Angehaltenen fuhren nach Sitten um die Pyros vor dem ersten Heimspiel vom Samstag, den 30. Juli 2016 im Stadion zu verstecken. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft verzeigt und müssen mit einem Stadionverbot rechnen.
image

Chinesische Rakete am amerikanischen Nachthimmel

Besorgnis löste im Westen der Vereinigten Staaten eine chinesische Rakete aus.
image

Pentagon ordert Folterer

Das Pentagon hat ein Abu Ghraib Folterunternehmen nach Syrien bestellt.

Kloten: Grosser Sachschaden in Flugzeughangar

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es am Flughafen Zürich (Gemeindegebiet Kloten) zu einem Zwischenfall bei welchem sechs Sportflugzeuge beschädigt wurden. Verletzt wurde niemand.

Zwei Millionen Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Die Nettozuwanderung in die Schweiz ist im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zur gleichen Periode im Vorjahr zurückgegangen: Der Wanderungssaldo lag Ende Juni 2016 bei rund 29 000 Personen – im Vergleich zu Ende Juni 2015 eine Abnahme von über 17 Prozent. Einerseits nahm die Einwanderung weiter ab und andererseits stieg die Auswanderung im gleichen Zeitraum an.
image

China: Bisher geheimer Film veröffentlicht

China hat Filmmaterial von einer Luft-Rakete veröffentlicht, die Ziele viele Kilometer über der Erde zerstören kann.
image

Flughafen Zürich: 2610 gesuchte Personen ermittelt

Die Flughafenpolizei hat im ersten Halbjahr 2016 weniger Personen die Einreise in die Schweiz verweigert als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Zahl der Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz verharrte auf dem Niveau der Vorperiode.
image

Zahlreiche Angebote an der Bundesfeier am Rhein

Basel startet seine Feierlichkeiten zum Schweizerischen Nationalfeiertag traditionsgemäss bereits am 31. Juli mit der Bundesfeier am Rhein. Höhepunkt ist das Feuerwerk, welches um 23 Uhr den Nachthimmel erleuchten wird. Die Besucherinnen und Besucher können sich an über 90 Beizen und Verkaufsständen kulinarisch verwöhnen lassen. Für Unterhaltung sorgen 11 Live-Konzerte.
image

Pro-Kopf-Verbrauch beim Alkohol stabil geblieben

Der Alkoholkonsum in der Schweiz ist zwischen 2014 und 2015 stabil geblieben. Er liegt immer noch bei 8,1 Liter reinen Alkohols pro Einwohnerin und Einwohner. Fast die Hälfte (3,9 Liter reinen Alkohols) wird in der Form von Wein konsumiert. Mengenmässig ist jedoch weiterhin Bier das in der Schweiz am häufigsten konsumierte alkoholische Getränk (55,8 Liter pro Kopf).
image

Kiew will Schulden nicht zurückzahlen

Der Finanzminister der Ukraine hat erklärt, dass er keinen Grund sieht, 3 Milliarden Dollar Schulden an Russland zurückzubezahlen.