Home | Wissen | Tierwelt

Tierwelt

image

Krokodile für Luxusmarke Hermès brutal abgeschlachtet

Eine aktuelle Recherche der Tierrechtsorganisation "PETA USA" auf zwei Reptilienfarmen in Simbabwe und einer in den Vereinigten Staaten (Texas) zeigt, welch untragbare Bedingungen in den Betrieben herrschen.
image

Die Silberameise hat eine Doppelstrategie gegen den Hitzetod

Als eine der wenigen Tierarten können Silberameisen in der Sahara bei Bodentemperaturen bis zu 70 Grad überleben. Ein Forscherteam der Universität Zürich und der Columbia University hat ihr Geheimnis nun gelüftet: Die Silberameisen besitzen ein spezielles Haarkleid, das eine doppelte thermoregulatorische Funktion erfüllt. Je nach Wellenlänge können die Haare Strahlung reflektieren oder transmittieren. Ihre Erkenntnisse wollen die Forschenden künftig für die Entwicklung von Wärmeschutzfolien anwenden. ...
Artikel lesen
image

Luchsriss an einem Nutztier im Kanton Basel-Landschaft

In der Gemeinde Liesberg wurde gestern der erste bestätigte Luchsriss im Kanton Basel-Landschaft an einem Nutztier festgestellt. Fotofallen dokumentieren die Anwesenheit eines Jungluches....
Artikel lesen

Vorsicht, Zecken! Jetzt Vorsorge bei Hund und Katze treffen

Die Zecken sind wieder los! VIER PFOTEN, Stiftung für Tierschutz, appelliert daher an alle Hunde- und Katzenhalter, Vorsichtsmassnahmen zu ergreifen. Die Zecke gilt laut Experten als das gefährlichste Tier in der Schweiz: Kein anderes ist für so viele Infektionen verantwortlich wie dieser kleine Parasit. Ab Temperaturen über 8°C erwacht sie aus der Winterstarre. Sie kann somit, als Überträger von Borreliose, FSME und Babesiose, nicht nur den Menschen, sondern auch Heimtieren gefährlich werden. ...
Artikel lesen
image

Erfolg nach 25 Jahren BSE-Bekämpfung

Genau 25 Jahre nach dem Auftreten des ersten BSE-Falles ist die Schweiz von der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) in ihrem BSE-Status wieder in die sicherste Länderkategorie und den höchsten Status für diese Krankheit eingeteilt worden. Damit wird die Schweiz für ihren jahrelangen erfolgreichen Kampf gegen BSE belohnt. ...
Artikel lesen
image

Sinnloses Küken-Töten ist bald Geschichte

Mit dem gemeinsamen Projekt „Haushuhn & Gockelhahn“ haben VIER PFOTEN und Ja! Natürlich in Österreich den Weg zu einer Branchenlösung für Bio-Eier geebnet: In Zukunft dürfen Eier nur dann als „Bio“ verkauft werden, wenn auch die männlichen Küken aufgezogen werden. Entsprechende Gespräche zwischen Brütereien, dem Biodachverband und dem Lebensmittel-Einzelhandel in Österreich stehen kurz vor dem Abschluss. ...
Artikel lesen
image

Ach du dicker Hund

Schätzungen zufolge ist jeder dritte Hund zu dick. Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es ganz einfach daran, dass Herrchen und Frauchen zu viel oder das Falsche füttern - mit oftmals fatalen Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität ihres Vierbeiners....
Artikel lesen
image

Vom Betonkäfig ins Naturreservat

Nach jahrelanger Gefangenschaft in einem engen Zoogehege aus Betonboden und Gitterstäben sind die Braunbären Mirna (31) und Victor (17) vergangene Woche endlich in einem Bärenrefugium angekommen. Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat die beiden Bären vom städtischen Zoo in Split ins Bärenrefugium „Kuterevo“ im Norden Kroatiens gebracht. ...
Artikel lesen
image

Über 500 Mauerseglerbrutpaare in Aarau

Während den letzten zwei Jahren inventarisierte die Stadt Aarau in Zusammenarbeit mit dem Natur- und Vogelschutz / BirdLife Aarau die Seglernistplätze auf dem Stadtgebiet. Die Resultate zeigen: der Mauersegler ist mit über 500 Brutpaaren ein vielgesehener Sommergast in der Stadt. Die selteneren Alpensegler hingegen konnten nur an wenigen Standorten nachgewiesen werden. Eine kleine Sensation war der Nachweis der wohl grössten Mauerseglerkolonie im Kanton Aargau, wenn nicht sogar im Schweizer Mittelland! An der Alten Kantonsschule konnten im letzten Sommer 159 Brutpaaren bestätigt werden. Die Segler profitieren in Aarau seit vielen Jahren vom grossen Engagement des BirdLife Aarau. Zukünftig will auch die Stadt durch gezielte Schutz- und Fördermassnahmen bei Bau- und Renovationsmassnahmen noch verstärkt zur Sicherung der Bestände beitragen. ...
Artikel lesen
image

Mensch schuld an schlechtem Benehmen der Vierbeiner

Schon seit Jahrtausenden gilt der Hund als bester Freund des Menschen. Doch nicht immer stösst der Vierbeiner auf Sympathie - vor allem in der Öffentlichkeit. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 259 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?

Frau nach Streit in Winterthur schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen einem Ehepaar in deren Wohnung ist in der Nacht auf Samstag in Winterthur die Frau schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter ist festgenommen worden.

Sozialhilfegesetz Kanton Bern: Mehrheit gegen ein würdiges Leben

Die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) beantragt dem Grossen Rat, den Stimmberechtigten den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz zur Ablehnung zu empfehlen. Sie unterstützt die vom Grossen Rat verabschiedete Gesetzesänderung mit der darin vorgesehenen Kürzung des Grundbedarfs in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.
image

2 Tote und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend kam es im Kanton Solothurn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen sind dabei noch auf der Unfallstelle verstorben, zwei weitere Personen mussten schwer verletzt in ein Spital gebracht werden.
image

Mann wird Opfer von Tötungsdelikt - 3 Verletzte

In der Nacht auf Sonntag ist im Kanton Bern ein Mann Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein tatverdächtiger junger Mann wurde festgenommen. Er wird verdächtigt, sowohl den tödlich verletzten Mann als auch vorgängig drei Mitbewohner in einem Haus in Tramelan angegriffen zu haben. Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse sind im Gang.

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.